Keinen Anspruch auf Vergütung aus einem Telekommunikationsvertrag

Das AG Winsen hat mit Urteil vom 11.11.2014 – 16 C 835/14 entschieden, dass ein Telekommunikationsunternehmen dann kein Anspruch auf Vergütung gegenüber einem Vertragspartner hat, wenn die Vertragsunterlagen keine Angaben zu den Preisen der vereinbarten Telekommunikationsleistungen enthalten. Dies ergebe sich aus § 43a Abs. 1 Ziff. 5 TKG, wonach ein Telekommunikationsanbieter verpflichtet ist, Vertragspartnern im Vertrag die Einzelheiten zu ihren Preisen zu benennen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *