Änderungen von Angeboten durch Bieter bei Ebay Auktionen

Das AG Dieburg hat mit Urteil vom 15.04.2015 – 20 C 945/14 entschieden, dass ein Gebot auf eine Ebay Auktion nur noch dann geändert werden darf, wenn eine gesetzliche Berechtigung hierzu besteht. Ist dies nicht der Fall, so kommt mit Ablauf der Auktion ein Vertrag zustande.

Im vom AG Dieburg entschiedenen Fall hatte der Bietende auf ein Pkw geboten, nach Abgabe seines Gebotes dem Verkäufer jedoch mitgeteilt, dass er ein anderweitiges Fahrzeug erworben habe und daher sein Gebot gestrichen werden sollte. Dem ist die Verkäuferin nicht gefolgt. Nach Ablauf der Auktion hat sie den Bieter aufgefordert, das Fahrzeug Zug-um-Zug gegen Zahlung des Preises abzuholen. Nachdem dieser den Aufforderungen nicht Folge geleistet hat, hat sie den Bieter vor Gericht mit entsprechendem Antrag verklagt. Das Gericht hat diesem Antrag entsprochen und den Bieter zur Abnahme des Fahrzeuges Zug-um-Zug gegen Zahlung des Kaufpreises verurteilt, da dem Bieter kein gesetzlicher Grund zur Abkehr von seinem Gebot zustand.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *